DTM-AV

Höhenlinien im DTM-AV

Höhenlinien im DTM-AV (Quelle: swisstopo - DOM / DTM-AV)

Das hochpräzise digitale Terrainmodell der Amtlichen Vermessung (DTM-AV) wird wie auch das Digitale Oberflächenmodell (DOM) anhand von Airborne-Laser-Scanning-Daten erstellt und bildet die Grunddaten zur dreidimensionalen Beschreibung der Erdoberfläche der Schweiz bis zu einer Höhenlage von 2000 Metern.

Scanvorgang für DTM-AV und DOM (Quelle: www.swisstopo.ch)

 

Produktionsschema der Laser-Höhenmodelle (Quelle: swisstopo - DOM / DTM-AV)

 

Im DTM-AV wird die Topografie der Oberfläche ohne Bebauung und Vegetationsbedeckung abgebildet. Die hohe Punktdichte und die Erfassungsgenauigkeit des Lasers – die Höhengenauigkeit beträgt bei normalem Gelände ca. 50 cm -  erlauben einen sehr hohen Detaillierungsgrad, Kleinstrukturen wie Bachverbauungen, Waldwege usw. sind somit klar erkennbar.

 

Verwendung von DTM-AV

Das DTM-AV wird dort eingesetzt, wo eine präzise Modellierung der Erdoberfläche benötigt wird. 

  • als Höhenbasisdatensatz in einem Geografischen Informationssystem
  • als Basisdaten für die Entzerrung von Luft- und Satellitenbilddaten
  • als Grundlage zur Kartierung von Kleinstrukturen und Waldwegen
  • als Berechnungsbasis für Überflutungssimulationen, Abflussberechnungen, Lärmemissionsberechnungen und deren Kartierung
  • Ergänzung zur Spezialkartografie (Naturgefahren, Geologie, Fusswege usw.),  als Planungsinstrument in der Raumplanung, Telekommunikation und im Forstwesen
  • als Grundlage für 3D-Visualisierungen, Simulationen, Analysen von Sichtbarkeiten.

Verwendung von DTM_AV - Kartographie einer Rutschung (Quelle: www.swisstopo.ch)

 

Kartographie einer Rutschung mit Hilfe einer Schattierung von DTM-AV  (Quelle: swisstopo - DOM / DTM-AV)

Referenzen:

swisstopo - DOM / DTM-AV

Artikelaktionen
Sitemap AGB Impressum