Organisation GIS-Kompetenzzentrum

Organisatorischer Aufbau des GIS-Kompetenzzentrum innerhalb der Abteilung Bau

Das GIS-Kompetenzzentrum ist in der Abteilung Bau integriert und dort dem Geschäftsfeld Hochbau und Vermessung, sowie der Leistungsgruppe Vermessung unterstellt. Geleitet wird das Kompetenzzentrum von Andreas Vonlaufen, mit Bruno Egli als Stellvertreter. Eine enge Zusammenarbeit besteht zudem mit der GIS/IT Infrastruktur, geleitet von Bruno Egli. Obwohl das GIS-Kompetenzzentrum primär die Bedürfnisse der Abteilung Bau befriedigen soll, steht es auch anderen Abteilungen in der Stadtverwaltung Uster zur Verfügung und führt gerne gemeinsame GIS-Projekte mit diesen durch. Eine Strategiegruppe begleitet die Projekte des GIS-Kompetenzzentrums, legt die strategische Ausrichtung fest und gibt Feedback zu laufenden Arbeiten. Eine gute Zusammenarbeit mit den Informatikdiensten der Stadt Uster sowie mit der Energie Uster wird angestrebt. Als externer Berater fungiert derzeit Dr. Adrian Eichrodt von der GEOINFO AG Herisau. Für eine Liste der Teilnehmer in der Strategiegruppe siehe Organigramm unten.

Org GIS-Kompetenzzentrum Neu
Organigramm GIS-Kompetenzzentrum während Betriebsphase

Die Aufgabenverteilung erfolgt gemäss Abbildung "3-Schichten Architektur" unten. Die Basisinfrastruktur wird von den Informatikdiensten der Stadt Uster zur Verfügung gestellt. Das GIS-Kompetenzzentrum stellt die mittlere Schicht zur Verfügung und kümmert sich um Projektmanagement, konzeptionelles, Koordination, Softwareevaluation und -installation, sowie Softwareentwicklung. Der Endanwender ist verantwortlich für die Datenerfassung und -aktualisierung sowie die Analysen und Datenausgaben. Bei Bedarf unterstützt das GIS-Kompetenzzentrum bei diesen Aktivitäten.

Aufgabenteilung GIS Stadt Uster
Verteilung der Kompetenzen und Aufgaben im GIS-Kompetenzzentrum Uster

 

Das GIS der Stadt Uster agiert in seinem Umfeld mit anderen Abteilungen innnerhalb der Stadtverwaltung, dem Kanton Zürich, anderen Städten, dem Bund, Fachverbänden und externen Firmen. Zudem ist sie an gesetzliche Rahmenbedingungen wie das nationale GeoIG, des zürcherischen kantonalen Geoinformationsgesetzes (KGeoIG/KGeoIV) oder die nationalen und kantonalen Bestimmungen der Amtlichen Vermessung gebunden. Eine engere Zusammenarbeit besteht mit den GIS-Abteilungen der Kantone Glarus, Thurgau, Solothurn und Zürich, sowie weiteren Kantonen und Städten. Die Stadt Uster ist auch Mitglied des GIS-Fachverbandes SOGI und der QGIS Anwendergruppe Schweiz und betreibt darüber die Vernetzung mit anderen GIS-Spezialisten in der Schweiz.

Akteure im GIS-Umfeld Schweiz
Organisationen und Firmen mit denen das GIS-Uster zusammenarbeitet.

Artikelaktionen
abgelegt unter: ,
Sitemap AGB Impressum